NATIONALES FINALE DER ERINGER RINGKAMPFKÜHE

view counter
view counter

Kämpfe der Königinnen der Vifra

19/04/2017 - 20:36

Die Kämpfe der Königinnen der Vifra fanden am 17. April in den Arenen von Goler zu Rarogne vor 4.000 Menschen statt.

Zu bemerken ist im Besonderen, dass diese Spiele junge Tiere gruppieren wie Zweitmelken, Erstmelken und drei Kategorien von Färsen, eingeteilt in Gruppen A, B und C nach ihrem Gewicht. Mit Ausnahme der Kategorie der Zweitmelken bekamen die Tiere in den anderen 4 Kategorien (die Kategorie der Erstmelken und die drei Kategorien Färsen)  ihr Ticket für das nationale Finale der Eringer Rasse, das am 6. und 7. Mai stattfinden wird.

In den Kategorien der Färsen (Gruppe B und C) waren die Kämpfe heftig und heiß umkämpft; mehrere Tiere wurden im gleichen Rang ex-aequo klassiert, nach Entscheidung ihrer jeweiligen Eigentümer.

Bei den schweren Färsen (Gruppe A) ist es Lalas von der ehemaligen Skirennfahrerin Martina Schild und von Claudio Borra, die gewonnen hat; diese beiden Eigentümer hatten auch noch Valea, die den dritten Platz in dieser Kategorie erreichte.

In der ersten Kategorie wurde Syrah von Philipp und Thomas Brigger nach erbitterten Kämpfen Siegerin.

Werden wir Lalas, Syrah, Valea und die anderen Tiere, die sich an den Kämpfen der Vifra qualifizierten, auch wieder am Nationalen Finale der Eringer Rasse vom 6. und 7. Mai vorfinden? Um eine Antwort zu haben, verfolgen Sie uns weiterhin auf dieser Webseite !