28.04.2019 - "Hérens-Arena" - Les Haudères

Die Eringerviehzuchtgenossenschaften des oberen Eringtals (La Sage, Les Haudères, St-Martin und Evolène) und der Verein "La Maison des Reines" organisieren den letzten Ringkuhkampf vor dem Nationalen Finale der Eringerrasse, bei dem man sich für diesen qualifizieren kann. Die Veranstaltung findet am Sonntag, den 28. April 2019 in der «Hérens-Arena» in Les Haudères statt.

Die «Hérens-Arena», das Resultat eines regionalen Entwicklungsprojekts, wurde 2016 errichtet. Das Projekt wurde vom Verein "La Maison des Reines" koordiniert und vom Verband der Gemeinden des Eringtals (ACVH) mitgetragen.

Die Anlage besteht aus der eigentlichen Arena und einer Halle aus Lärchenholz. Die Arena, mit einem Durchmesser von 43 m an der Basis, wird von Tribünen umgeben welche 2’500 Zuschauern Platz bieten. Die Halle ist über 200 m2 gross und bietet Sitzplätze für rund 200 Personen. Die Halle ist vollständig ausgestattet mit Küche und Sanitäranlagen. Die Halle kann auch für private Zwecke gemietet werden.

Die Arena, mit ihrer einzigartigen Lage mitten in der Gebirgslandschaft und in der Wiege der Eringerrasse, trägt einen wichtigen Teil dazu bei, dass die Tradition der Ringkuhkämpfe auch in der Zukunft weiterlebt. Durch die Multifunktionalität der Arena, finden aber auch andere Anlässe statt, welche durch den Tourismusverein der Region Evolène oder andere Vereine organisiert werden.